WAIDMANNSGRUSS

Willkommen 

Der seit 1883 unter dem Namen «Aargauischer Jagdschutzverein (AJV)» bestehende Verein gilt als Dachverband aller Aargauer Jäger. 

NEWS

Kreisschreiben Mai 2024

Kreisschreiben Mai 2024

Im Zentrum des Kreisschreibens steht die Weiterbildung der Jagdaufseher sowie der Jagdleiterkurs im Kanton Aargau. Zudem müsst ihr euch frühzeitig um eure Jagdgäste, resp. deren...

mehr lesen

BESUCHEN SIE UNSERE BEREICHE

STRATEGISCHE ZIELSETZUNG 

Strategische Zielsetzung

Erhaltung der selbstverantwortlich und nachhaltig ausgeübten Revierjagd im Kanton Aargau durch:

  • Förderung des jagdlichen Solidaritätsgedankens
  • Förderung des jagdlichen Nachwuchses
  • Unterstützung und Förderung der Mitglieder und Jagdvereine in jagdlichen Belangen und Rechtsfragen
  • Verankerung der Jagd in Gesellschaft und Politik
  • Kontinuierliche Verbesserung der jagdlichen Tätigkeit durch zeitgemässe Aus- und Weiterbildung
  • Mitarbeit der Jagdvereine an revierübergreifenden Hegeprojekten
  • Verbesserung des Lebensraumschutzes der Wildtiere
  • Gezieltes Marketing, Werbung und Mittelbeschaffung für Jagd Aargau
  • Das Vermögen des Verbandes soll den normalen Jahresumsatz von rund Fr. 170’000.- nicht unterschreiten.

 

Grundlagen- und Strategiepapier 2020/2023

Der AJV Jagd Aargau ist der Aargauer Jagdverband mit rund 1300 Mitgliedern. In ihm zusammengeschlossen sind die Aargauer Jagdvereine und die angeschlossen drei 3 Sektionen:

  • Aarg. Jagdaufseher
  • Jagdschützen Suhr
  • Aarg. Bläsercorps

Eine enge Zusammenarbeit wird gepflegt mit:

  • der Stiftung Wildtiere Aargau
  • dem Fricktaler Jagdaufseherverband
  • dem Kantonalverband aargauischer Kynologen
  • den Jagdverbänden der Nachbarkantone
  • Jagd Schweiz und benachbarte Auslandorganisationen
AJV Jagd Aargau ist Mitglied bei folgenden Organisationen
  • Jagd Schweiz
  • Arbeitsgruppe für das Jagdhundewesen AGJ
  • Konferenz Aargauer Natur- und Umweltschutzorganisationen KANUSO
  • Schwarzwildgewöhnungsgatter Elgg
  • Schloss Landshut, Stiftung Museum für Wild und Jagd

Zweck des AJV

Jagdgesellschaften

Die Sammlung der aargauischen Jagdgesellschaften, Jäger und weiterer Personen, die dem Weidwerk nahestehen.

Förderung

Die Förderung des aargauischen Jagdwesens sowie die Unterstützung von und die Zusammenarbeit mit jagdlichen und jagdverwandten Organisationen.

Mitwirkung & beratung

Die Mitwirkung und Beratung bei der Lösung jagdlicher Fragen.

Zeitgemässe Ausbildung

Die zeitgemässe Ausbildung der Jungjäger und die Weiterbildung der Jägerschaft.

Brauchtum

Die Pflege des jagdlichen Brauchtums, die Förderung der Schiessfertigkeit sowie die Ausbildung und Führung der Jagdhunde.

Freiwilligenarbeit – Wildtierschutz 

    • Im Kanton Aargau gibt es rund 2’300 Jägerinnen, Jäger und Jagdgäste in 178 bejagbaren Revieren.
    • Die Aargauer Jäger bezahlen pro Jahr rund 1,65 Mio. Franken für Jagdpacht und Gebühren.
    • Jagd hilft das Gleichgewicht in der stark besiedelten und genutzten Natur beizubehalten.
    • Jagd ist nicht nur eine naturnahe Passion, sondern auch gesetzliche Verpflichtung.
    • Bergung von fast 3‘000 Stück Fallwild pro Jahr, die meisten Verkehrsopfer.
  • Jagd ist gelebte Kultur und Lebensfreude (Jagdmusik, Literatur, Gaumenfreuden).
  • Jagd hilft alte Fertigkeiten zu bewahren (Fährtenlesen, Naturkenntnis, Hundedressur usw.).
  • Revierpächter stammen aus allen Berufen und Volksschichten.
  • Zeit ist für die Jagd wichtiger als Geld.
  • Aargauer Jäger leisten viel für Wildschutz, Naturschutz und öffentliche Belange.

Wir übernehmen die Verantwortung für einen den örtlichen Verhältnissen angepassten, gesunden Wildbestand. Unser Leitmotiv lautet „Jäger helfen schützen“.

 

Wir schützen gefährdete Kulturen in Wald und Feld durch einen gezielten Eingriff in die Wildbestände. Wir schützen lokal bedrohte Wildtierarten, z.B. Feldhasen, durch Jagdverzicht.

Zum Alltag gehören auch Revier- und Hegearbeiten, wie die Aufwertung oder der Schutz und Aufbau von natürlichen Lebensräumen für unsere Wildtiere. Davon profitieren auch nicht jagdbare Tierarten wie Vögel, Igel, u.v.m.

Rund ums Jahr 

JANUAR

Beobachten
Fährten und Spuren lesen
Äsungspflanzen (Efeu, Brombeer) freilegen,
bei strengem Winter oder hohem Schnee
Luderplätze (Kirrungen) beschicken
Ansitz am Fuchsbau

FEBRUAR

Luderplätz (Kirrungen) beschicken
Ansitz am Fuchsbau
Statistiken erstellen
auf Fallwild achten
Vogelexkursionen (z.B. Klingnauer Stausee oder Flachsee)
Vereinsversammlung der Jagdgesellschaft

MÄRZ

„Jagdruhe“
Salzlecken erstellen, reinigen und beschicken
Wild zählen (Rehe und Hasen)
Bejagungspläne erstellen
Ablenkfütterungen errichten für Wildschweine
Zäune entfernen (Aushagen)
Hochsitze, Wildschutzzäune erneuern
Futterstellen erneuern (wenn überhaupt vorhanden)
Inventar erstellen

APRIL

„Jagdruhe“
Jagdliches Standschiessen üben (Schiessnachweis)
Weiterbildungskurse für Jäger und Hundeführer
Kontrolle Hundeleinenzwang im Wald (April-Juli) »»
Generalversammlung des Aarg. Jagdschutzverbandes AJV

MAI

Sommerbock
Hegejagd/Einzeljagd mit Kugelwaffen auf Rehbock (Sommerbock) und nicht führende weibliche Tiere
Jagdprüfung

JUNI

Jungwild schützen
Rehkitze retten »»
Wildäcker bestellen
Ablenkfütterungen/Äsung schaffen

JULI

Hegjagd/Einzeljagd auf Rehbock, Fuchs, Dachs, Wildschwein
Hundeübungen

AUGUST

Pirsch oder Ansitz auf Sommerbock (Erntebock)

SEPTEMBER

Vorbereitung der Herbstjagd
Schweisshundeprüfung
Jagd auf Flugwild

OKTOBER

Gesellschaftsjagd auf Reh, Fuchs und Wildschweine
Hegejagd/Einzeljagd auf Fuchs, Wildschwein, Dachs, Marder, Rabenvögel
Hubertusfeiern (Patronat: 3. November)

NOVEMBER

Gesellschaftsjagd auf Reh, Fuchs und Wildschweine
Hegejagd/Einzeljagd auf Fuchs, Wildschwein, Dachs, Marder, Rabenvögel

DEZEMBER

Gesellschaftsjagd auf Reh, Fuchs und Wildschweine
Waldweihnacht

JUNGTIERRETTUNG

Seit Jahrzehnten setzen sich die Aargauer Jägerinnen und Jäger für den Schutz der Rehkitze in den Heuwiesen ein. Sie erbrachten und erbringen damit eine unentgeltliche, aber sehr wichtige Leistung zu Gunsten der Landwirtschaft. Die Stiftung Wildtiere koordiniert und organisiert diese höchst wirksame Tierschutzmassnahme seit 10 Jahren für den ganzen Kanton. Das Projekt wurde so weiterentwickelt, dass der Nutzen nicht nur beim Rehkitz liegt, sondern bei allen Lebewesen (Säugetiere, Bodenbrüter, Amphibien, Lurche und Insekten), welche den Raum Heuwiese im Mai und Juni beanspruchen.

FRISCHLINGE GESUCHT

Unser Verband sucht engagierte, naturverbundene Neumitglieder. Bist du gerne in Wald und Flur und ist dir die Hege und Pflege von gesunden Wildtierbeständen wichtig? Könnten die vielfältigen Aufgaben der Jagd deine künftige Passion werden? Kontaktieren eine Jagdgesellschaft deiner Wahl und informiere dich vor Ort! Wir freuen uns, Sie kennen zu lernen.

MItgliedschaft

Einzelmitglied

Bist du jäger:in oder hast einen Bezug zur Jagd und möchtest bei uns dabei sei?. Wir freuen uns auf deine Anmeldung. 

Kollektivmitglied

Bist du eine Jagdgesellschaft und möchtest von den Vorteilen des AJV profitieren? Wir freuen und auf die Anmeldung. 

Vorteile

Als Mitglied des AJV bist du an der Informationsquelle. Mitglieder profitieren von Vorteilen wie z.B. Versicherung der Jagdhunde. 

Mitglied werden

60.- Fr. im Jahr

JAGDAARGAU

AJV Geschäftsstelle
Daniel Johnson
Hauptstrasse 115
5085 Sulz

+41 79 254 00 77

info@jagdaargau.ch


Entdecke mehr von Aargauischer Jagdschutzverein AJV

Melde dich für ein Abonnement an, um die neuesten Beiträge per E-Mail zu erhalten.